Kairo, Ägypten

12.


Samuel Fischer Gastprofessur

Nora Amin

Nora Amin ist eine der erfolgreichsten Autorinnen ihrer Zeit in Ägypten. Geboren 1970, schloss sie 1992 ihr Studium in Französisch und Vergleichende Literaturwissenschaft ab und wirkte neun Jahre lang im Organisationskomitee des Internationalen Festivals für Experimentelles Theater in Kairo.
Sie war Lehrkraft an der Kunstakademie in Kairo. Nebenbei leitete sie zahlreiche Theaterworkshops, auch in Europa, führte Regie bei diversen Theaterproduktionen und gründete LaMusica, eine freie Theatergruppe in Kairo. Sie ist eines der Gründungsmitglieder der Oper von Kairo. Im Schreiben hat sie schließlich das Medium gefunden, in dem, wie sie sagt, ihre Erfahrungen am besten ineinander fließen. Trotz der angespannten Lage während der revolutionären Unruhen im März 2013 wurde im Kairoer Goethe-Institut in der Nähe des Tahrir-Platzes Ein Volksfeind von Henrik Ibsen unter der Regie von Nora Amin gezeigt.

„Theater kann auch eine Art des Widerstands sein. Für mich dient Theater in diesen Zeiten nicht einfach der Unterhaltung. Theater ist ein Mittel, um zu überleben.“
Nora Amin

Gastprofessur 2004/05


Books

© 2017 VERANSTALTUNGSFORUM DER VERLAGSGRUPPE GEORG VON HOLTZBRINCK GMBH
TAUBENSTRASSE 23 | 10117 BERLIN | TEL +49 (0) 30 27 87 18-0 | CONTACT: CHRISTINE LAULE