San Francisco, USA

4.


Samuel Fischer Gastprofessur

Scott Bradfield

Scott Bradfield wurde 1955 in San Francisco geboren. Nach einer Lehre als Buchhändler studierte er an der University of California in Los Angeles und Irvine. Dort promovierte er mit einer Arbeit über den amerikanischen Roman und lehrte dann fünf Jahre amerikanische Literatur in Irvine.
Bradfields erster Roman Die Geschichte der leichtenden Bewegung wurde 1989 veröffentlicht. Es folgten Kurzgeschichten-Sammlungen sowie die Romane Was läuft schief mit Amerika (1997), Planet der Tiere (2000) und Gute Mädchen haben's schwer (2005). Bradfield schrieb neben seinem Sachbuch Dreaming Revolution: Transgression in the Development of American Romance außerdem für Film und Fernsehen. Zudem ist er als Journalist und Literaturkritiker tätig. Bradfield analysiert in seinen Romanen vielschichtig und mit einer guten Portion schwarzem Humor die US-amerikanische Gesellschaft, zuletzt mit seinem Roman Die Leute, die sie vorübergehen sahen (2013), aus der Sicht einer Dreijährigen.

Gastprofessur 2000/01


Bücher


© 2017 VERANSTALTUNGSFORUM DER VERLAGSGRUPPE GEORG VON HOLTZBRINCK GMBH
TAUBENSTRASSE 23 | 10117 BERLIN | TEL +49 (0) 30 27 87 18-0 | CONTACT: CHRISTINE LAULE