FOLLOW
 

Literatur der Welt zu Gast

Lavinia Greenlaw
Samuel Fischer Gastprofessor 2016/17

 

Seit Beginn des Sommersemesters 1998 wird vom S. Fischer Verlag, der Freien Universität Berlin, dem DAAD und dem Veranstaltungsforum der Holtzbrinck Publishing Group jeweils für ein Semester eine Autorin bzw. ein Autor an das Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften der Freien Universität Berlin eingeladen. Neben der Lehrtätigkeit an der FU Berlin werden öffentliche Lesungen und Veranstaltungen mit den Gastprofessoren in Berlin und anderen deutschen Städten veranstaltet.

Die Gastprofessur ermöglicht Studentinnen und Studenten
der Freien Universität Berlin gemeinsam mit international
bekannten Autorinnen und Autoren Literatur zu studieren und
eigene Texte zu erarbeiten. Eine eigene Edition, edition avl,
ist aus der Gastprofessur hervorgegangen, in der die Ergeb-
nisse dieser Zusammenarbeit dokumentiert und veröffentlicht
werden.

Peter Szondi (1929-1971), ungarischer Jude, in mehreren Sprachen beheimatet, leidenschaftlich engagiert für eine Freie Universität in Deutschland, war der erste Professor des 1965 gegründeten Instituts für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. Seit 2005 trägt es auch offiziell seinen Namen. Die Ausrichtung des Instituts auf eine transnationale Literaturwissenschaft steht seit seiner Gründung für eine modernisierte Komparatistik mit vielen Beziehungen zu einer weltweiten academic community. Das Peter Szondi-Institut gehört zu den international führenden Forschungseinrichtungen auf diesem Gebiet. Es ist das einzige derartige Institut an einer Berliner Universität und hat prägenden Einfluss auf das geisteswissenschaftliche Profil der Freien Universität.