FOLLOW
 

Feridun Zaimoglu

Foto: © Melanie Grande

Feridun Zaimoglu, geboren 1964 im anatolischen Bolu, lebt seit 1965 in Deutschland. Er studierte Kunst und Humanmedizin in Kiel, wo er seither als Schriftsteller, Drehbuchautor und Journalist arbeitet. Er schreibt u.a. für die Welt, Die Zeit und die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Feridun Zaimoglu ist Gründer der Gruppe ‚Kanak Attack‘. Unter diesem Titel kam auch die Verfilmung seines Werkes Abschaum in die Kinos. Zaimoglu erhielt zahlreiche Preise darunter den Preis der Jury beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb (2003), ein Villa-Massimo-Stipendium (2005) und den Preis der Literaturhäuser (2012). Zuletzt sind erschienen Hinterland (2009), Ruß (2011) und Der Mietmaler: eine Liebesgeschichte (2013).

           

"Das Wort macht die Welt weiter als die Stube, in der man sitzt und schreibt, sitzt und schreibt.“