FOLLOW
 

László Krasznahorkai

Foto: © Ekko von Schwichow

 

           

László Krasznahorkai wurde 1954 in Gyula/Ungarn geboren. Er ist Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften. Auf Deutsch erschienen u.a. der Roman Krieg und Krieg (1999) und sein Buch über Japan: Im Norden ein Berg, im Süden ein See, im Westen Wege, im Osten ein Fluß (2005), voraussichtlich 2014 wird bei S. Fischer Die Welt voran erscheinen. László Krasznahorkai wurde für Seiobo auf Erden mit dem Brücke-Berlin-Preis 2010 sowie dem Spycher Literaturpreis Leuk 2010 ausgezeichnet. Bela Tarr verfilmte einige von Krasznahorkais Büchern, darunter Satanstango und die Melancholie des Widerstands mit dem Titel Werckmeisterschen Harmonien.

 

Zu Ehren seines 60. Geburtstages las Frank Arnold beim internationalen Literaturfestival 2014 aus Krasznahorkais neuem Buch Die Welt voran: