FOLLOW
 

V.Y. Mudimbe

Foto: © privat

 

     

 

Valentin Yves Mudimbe, geboren 1941 in Likasi, Zaire, gehört zu den bekanntesten Autoren Afrikas. Nach seiner Promotion in Romanischer Philologie erhielt er eine Professur für Linguistik und vergleichende Grammatik der indoeuropäischen Sprachen an der Universität von Zaire und wechselte 1980 an die Stanford University, California, wo er Literatur und African Studies lehrt. Neben seiner Tätigkeit als Professor, Wissenschaftler und Herausgeber der Zeitschrift Encyclopedia of African Religions and Philsophers ist Mudimbe Autor zahlreicher theoretisch-philosophischer und literarischer Werke. In ihnen setzt er sich mit der Zerrissenheit Afrikas zwischen Tradition und europäischem Einfluss auseinander. Als führender Intellektueller beschreibt Mudimbe den Prozess der Auflösung und Zerstörung Afrikas, verursacht durch Kolonialisierung, Missionierung und Entwicklungshilfe. Zu seinen wichtigsten Publikationen gehören The Invention of Africa (1988) und The Idea of Africa (1994) sowie in deutscher Sprache Auch wir sind schmutzige Flüsse (1982).